Quartierbezogenes Wohnen
in Allendorf/Lahn ohne Barrieren

© Revikon GmbH, Giessen

Im Jahr 2016 wurde vor dem Hintergrund, dass in Allendorf/Lahn kaum seniorengerechter, barrierefreier Wohnraum existiert, im Ortsbeirat  eine Initiative gestartet, damit Menschen weiterhin unbeschwert ohne beschwerliches Treppensteigen in Allendorf/Lahn leben können und ihr gewohntes Umfeld mit all den sozialen Kontakten nicht aufgeben müssen.

Mehrere Standorte wurden geprüft. Letztendlich schlug die Stadt Gießen die Fläche zwischen Krautgärten und Im Kleefeld vor, weil es sich hier um städtisches Eigentum handelt und im Kaufvertrag die Nutzungsziele festgelegt werden konnten. Außerdem ist Fläche mitten im Ort unweit zweier Bushaltestellen gelegen. Magistrat, Ortsbeirat und Stadtverordnetenversammlung haben der Veräußerung der Fläche mit dem Ziel der Realisierung des Projekte "Quartierbezogenes Wohnen in Allendorf/Lahn ohne Barrieren" zugestimmt. 

Der Bauantrag wurde zwischenzeitlich eingereicht. Der auf dieser Fläche zurzeit vorhandene Spielplatz und Bolzplatz werden (in Richtung Untergasse) verschoben. Die Erschließung erfolgt über die Straße "Aubach". Die Straße "Krautgärten" bleibt verschlossen. Der Schulweg ("Teilgärtenweg" und "Im Kleefeld") ist davon nicht betroffen. Die Häuser werden ohne Keller gebaut, der Retentionsraum wird auf der Fläche vorgesehen.Vorbehaltlich von Änderungen im Baugenehmigungsverfahren hat die Revikon GmbH dankenswerterweise die Pläne vorab zur Verfügung gestellt, damit sich die Bürgerinnen und Bürger über das Projekt informieren können.

Plan BA01 Freiflächenplan:

Geplant sind ein Gebäude mit 12 Wohneinheiten für den Sozialen Wohnungsbau (Haus D). Hier sollen bevorzugt Bewohner/innen der Wohnbausiedlung "Aubach" mit Wohnberechtigungsschein, für die dort wegen der Treppen das Wohnen beschwerlich geworden ist, die Gelegenheit für ein Bezugsrecht erhalten.Hinzu kommen 3 Häuser (A, B und C) mit jeweils 10 hochwertigen Eigentums-Wohnungen, die zum Kauf oder zur Miete angeboten werden. Die Häuser sind barrierefrei mit Fahrstuhl (u.s.w.) ausgestattet. Hinzu kommt noch ein Pavillon (Gemeinschaftshaus), in dem sich die Bewohner/innen zum gemeinsamen Spielen und Feiern und zu Gesprächen treffen können. Es sind ausreichend Stellplätze vorgesehen.

Download Wohnen_BA01.pdf

Plan BA02 Gebäude A, Erdgeschoss:

Hier sieht man das Gebäude A (Baugleich mit B und C) im Erdgeschoss (und 1. OG). Die 4 Appartements pro Etage haben - nach derzeitiger Planung 48,18 m², 50,45 m², 66,07 m² und 67,07 m² und jeweils einen Balkon.

Download Wohnen_BA02.pdf

Plan BA04 Gebäude A, Obergeschoss:

Hier sieht man das Gebäude A (Baugleich mit B und C) im Obergeschoss relativ große Wohnungen mit 90,97 m² und 95,11 m² und größeren Terrassen.

Download Wohnen_BA04.pdf

Plan BA05 Gebäude A, Querschnitt:

Hier sieht man das Gebäude A (Baugleich mit B und C) im Schnitt.

Download Wohnen_BA05.pdf

Plan BA06 Gebäude A, Aussenansichten:

Hier sieht man das Gebäude A (Baugleich mit B und C) von allen Seiten.

Download Wohnen_BA06.pdf

Plan BA26 Gemeinschaftshaus, Erdgeschoss:

Hier sieht man den Grundriss des gemeinsam verwalteten Gemeinschaftshauses.

Download Wohnen_BA26.pdf

Plan BA27 Gemeinschaftshaus, Ansichten:

Hier sieht man die Ansichten und den Schnitt des gemeinsam verwalteten Gemeinschaftshauses.

Download Wohnen_BA27.pdf

Plan BA20 Sozialgebäude, Erdgeschoss:

Hier sieht man das Gebäude B für den Sozialen Wohnungsbau im Erdgeschoss (und 1. und 2. OG). Die jeweils 4 Appartements pro Etage haben - nach derzeitiger Planung 45,65 m², 47,92 m², 63,72 m² und 64,72 m², alle mit Balkon.

Download Wohnen_BA20.pdf

Plan BA24 Sozialgebäude, Ansichten:

Hier sieht man das Gebäude D von allen Seiten.

Download Wohnen_BA24.pdf