Wohnen in Allendorf/Lahn

Quartierbezogenes Wohnen in Allendorf/Lahn ohne Barrieren

Im Jahr 2016 wurde vor dem Hintergrund, dass in Allendorf/Lahn kaum seniorengerechter, barrierefreier Wohnraum existiert, im Ortsbeirat  eine Initiative gestartet, damit Menschen weiterhin unbeschwert ohne beschwerliches Treppensteigen in Allendorf/Lahn leben können und ihr gewohntes Umfeld mit all den sozialen Kontakten nicht aufgeben müssen.

Mehrere Standorte wurden geprüft. Letztendlich schlug die Stadt Gießen die Fläche zwischen Krautgärten und Im Kleefeld vor, weil es sich hier um städtisches Eigentum handelt und im Kaufvertrag die Nutzungsziele festgelegt werden konnten. Außerdem ist Fläche mittenim Ort unweit zweier Bushaltestellen gelegen. Magistrat, Ortsbeirat und Stadtverordnetenversammlung haben der Veräußerung der Fläche mit dem Ziel der Realisierung des Projekte "Quartierbezogenes Wohnen in Allendorf/Lahn ohne Barrieren" zugestimmt.