Förderverein häusliche Pflege e.V. Gießen-Allendorf


Der überkonfessionelle Verein besteht seit 1976 und hat aktuell etwa 350 Mitglieder (Familien, Paare und Einzelpersonen ). Dies bedeutet, dass etwa 900 Allendorfer/innen dem Verein  angehören, also fast die Hälfte der Bevölkerung.

 

 

Aktivitäten des Vereins

  • Bereitstellung von Hilfsmitteln, schnell, unkompliziert und kostenlos (z.B. Rollstühle, Gehhilfen, Toilettensitzerhöhungen, Krankenbetten in Kooperation mit der Fa. Santec)
  • Häusliche Betreuung im Krankheits- oder Pflegefall zur Unterstützung von Angehörigen,nicht nur bei alten Menschen. Hier wird eine geringe Aufwandsentschädigung von 10 Euro/Std. in Rechnung gestellt.
  • Senioren-Cafe´, ein wöchentlicher Treffpunkt zum Reden, Spielen und Kontakte pflegen. Auch werden gemeinsam mit leichten Bewegungsübungen Körper und Geist trainiert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Häusliche Besuche werden von vielen Allendorfern dankbar angenommen. Im Gespräch können Sorgen und Nöte erkannt und Ansatzpunkte zu deren Lösung vermittelt werden.

  • Informationsveranstaltungen und Kurse zu wichtigen Themen wie: Erste Hilfe, Letzte Hilfe, Patientenverfügung , Diabetes, Bluthochdruck, Kurs für pflegende Angehörige usw.

Der Verein ist nach dem Solidaritätsprinzip aufgebaut und organisiert.

 

Mit Spenden und dem geringen Jahresbeitrag von 12 Euro helfen alle Mitglieder denjenigen, die durch Krankheit, Unfall oder altersbedingt vorübergehend oder auch für längere Zeit Hilfe benötigen.

 

 

Bankverbindungen:

Volksbank Mittelhessen: IBAN DE88 5139 0000 0061 0823 01

Sparkasse Gießen: IBAN DE30 5135 0025 0260 0003 29


1. Vorsitzende

Sigrun Müller-Bockisch

Tel. 06403 - 748 62

 

2. Vorsitzender und Hilfsmittelausgabe

Edgar Volk

Tel. 06403 - 3170

 

Hilfsmittelausgabe:

Günther Constanz, Tel. 06403-71108

Peter Zeizinger, Tel. 06403-71792

 

Senioren-Café: Doris Schäfer, Tel. 06403-74187

Besuche: Elke Flammiger-Beck, Tel. 06403-7761027

Finanzen: Manfred Becker, Tel. 06403-71859.